top of page

Gerda Leithgöb (HeraldMinistry)

geboren am 26. August 1942

zum Vater heimgegangen am bis 26.Juni 2021

Aufgabe und Ziel von Herald Ministry war:


1. Lebendige Christen zur effektiven Fürbitte für ihr Gebiet und Land zu trainieren. Dazu wurde praktisch angeleitet:
Die geistliche Situation und ihre Wurzeln zu erforschen und so gezielt eine
Veränderung vor Ort zu erreichen. Zu diesem Zweck wurden Seminare und Gebetseinsätze in Städten, Regionen und Ländern durchgeführt.
Durch regelmäßig erschienene (englische und deutsche) Mitteilungen wollten Gerda zum Gebet für verschiedene aktuelle Anliegen motivieren.



2. Versöhnung zu Menschen, Volksgruppen und Ländern zu bringen, indem die Kraft der Vergebung und Umkehr und deren verändernde Wirkung auf den geistlichen Bereich aufgezeigt wurde.



• Herald Ministry half dabei, in Südafrika und den angrenzenden Ländern sowie in Deutschland, Österreich und Frankreich zusammen mit vielen anderen ein Netzwerk von Gebetsgruppen und Organisationen aufzubauen, dessen Wirkung heute viele Länder und Kontinente berührt.

•  Heute ist der Dienst ein Teil der internationalen Gebetsbewegung, die der Herr Jesus Christus in den letzten Jahrzehnten aufgebaut hat. Deren Vernetzung auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene ist ein wichtiger Teil dessen, was der Heilige Geist heute durch die Gemeinde tut.

 

• So verstand sich Herald Ministry als praktische Kommunikationshilfe für das ganze Heer der Fürbitter, das einzelne oder regelmäßige Impulse aufnimmt und, wo nötig, jederzeit im Gebet umsetzt.
 

• Im Rahmen ihres Dienstes lehrte Gerda Leithgöb über praktisches Gebet, Gebetsrecherche und Fürbitte. Wichtige Themen hierbei waren Themen des Gebets, praktische Fürbitte, geistliche Kampfführung, Erforschen und Kartographieren von Gebieten, Altären, Wurzeln mit geistlichen Mitteln usw.
Die anschließende Fürbitte (Kampfführung) wurde durch diese Informationen gestützt, war strategisch zielgerichtet und ausdauernd und bewirkte durch Jesus immer eine Änderung ganzer Gebiete und Gruppen zur Ehre Gottes.

 

• Gerda war Mitglied des Internationalen Versöhnungskomitees unter der Leitung von John Dawson und im Europäisch-Afrikanischen Versöhnungskomitee eingebunden in die Versöhnung zwischen Afrika und Europa.

• Mit Diensten wie Jericho Wall International startete sie Gebetsinitiativen, die überkonfessionell Christen einbezogen und zu echter Einheit in der Gemeinde ermutigten.

 

• Herald Ministry half, mit anderen Gebetsteams Kontakt aufzunehmen. Ein besonderer Schwerpunkt waren die Länder zwischen dem 40. und 70. Breitengrad, wo Gerda schwerpunktmäßig lehrte und Gebetsteams den Leib Christi vor Ort unterstützten, um von dämonischen Bindungen zu befreien.

• Es wurden Lehrmaterial auf DVDs, Videos, CDs und Hörkassetten angeboten. Damit konnten in den örtlichen Gemeinden Gebetsschulen aufgebaut werden.  

 

Verschiedene Lehrvideos sind weiterhin im  Youtube-Kanal von HeraldMinistry zu finden.

 

                      

 

Der Dienst und die Lehrtätigkeiten wurden finanziell unterstützt. Dies half besonders den Mitarbeitern, die vollzeitlich und reisend in den Ländern dienten. 



Kontakt:
 

Herald Ministry 

E-Mail: herald@mweb.co.za

Tel./Fax:  +27123481377

bottom of page